Seniorenakademie feiert Erntedankfest im Kaplan Dasbach Haus

Veröffentlicht am 25. Oktober 2012 von wwa

HORHAUSEN – Seniorenakademie Horhausen feiert Erntedank im Kaplan Dasbach Haus –

Das Erntedankfest der Seniorenakademie Horhausen gehört zu einer der Jahresveranstaltungen der „etwas“ Älteren, die immer sehr gut besucht ist. Über 130 Senioren/innen fanden sich zum traditionellen Nachmittag eines jeden zweiten Mittwoch im Monat im Saal des Kaplan Dasbach Hauses mitten in Horhausen, unmittelbar neben der Kirche gelegen, ein. In Foyer begrüßte die Besucher der Erntedanktisch, liebevoll von den Frauen des Organisationsteams kreiert und bestückt. Neben dem traditionellen Erntedankfest gab es für die Seniorenakademie aber noch eine Möglichkeit zum Feiern. Die Seniorenakademietanzgruppe feierte ihr zehnjähriges Bestehen. Vor zehn Jahren gründete die inzwischen verstorbene Eva Menzenbach, Schwester von Pfarrer im Ruhestand Paul Menzenbach, diese Tanzgruppe. 12 Frauen machten damals spontan mit. Altersbedingt reduzierte sich zwischendurch die Zahl der Tänzerinnen. Mit dem Erntedankfest stehen aber wieder elf Frauen auf der Bühne. Lange Jahre war auch Paul Menzenbach Leiter der Seniorenakademie bis er  vor einigen Jahren dieses Amt an Rudi Lamerz übergab. Den hatte ein gesundheitliches Problem ereilt und so musste erstmals Walter Grendel die Leitung des Nachmittages übernehmen. Grendel begrüßte unter den über 130 Senioren Paul Menzenbach und die Frau Rudi Lamerz, Renate Lamerz. Ebenso war der Bruder von Lamerz, Pfarrer Horst Lamerz erschienen und zelebrierte die kurze Andacht zum Erntdank. Nach einem gemeinsam gesungenen Dankeslied ging die Seniorengesellschaft zum gemütlichen Kaffeetrinken über. Den Übergang zum unterhaltsamen Teil des Nachmittages brachte Anneliese Klein mit einer Geschichte. Hubert Oswald kommentierte eine Fotoserie, die die Geschichte der Tanzgruppe wiedergab. Danach ließ die Tanzgruppe es sich nicht nehmen und präsentierten den Zillertaler Hochzeitsmarsch. Mit einem lockeren Faltertanz beendeten sie den Nachmittag. (wwa) Fotos: Wachow

alt